Frühlingshaftes Kräuterzupfbrot

Seid Ihr schon in Frühlings- bzw. Osterstimmung? Bei uns ist die Frühlingsstimmung mit den ersten sonnigen Tagen eingezogen und wir können es kaum erwarten, all die leckeren Frühlingsgerichte zu kochen und mit Euch zu teilen, die wir uns den Winter über überlegt und gesammelt haben. Eines unserer liebsten Gerichte und dabei ein echter Klassiker ist und bleibt ungeschlagen die Frankfurter Grüne Soße. Diese gibt es bei uns ganz traditionell an Gründonnerstag aber auch schon vor Ostern kommt der leckere Klassiker hin und wieder auf den Tisch. Für Jan-Erik darf es dazu gerne ein leckeres Schnitzel sein. Ich esse sie am liebsten mit Kartoffeln und Eiern. Aus den leckeren 7 Kräutern kann man aber noch viel mehr machen als Grüne Soße. Ein leckeres frühlingshaftes Kräuterzupfbrot zum Beispiel. Und genau dieses haben wir heute für Euch im Gepäck. Seid Ihr bereit?

#Osterbloggen2021 – Leckereien und Kreatives rund um Ostern

Mit diesem einfachen und total leckeren Rezept reihen wir uns in die tolle Osterbloggerreihe #Osterbloggen2021 ein, an welcher wir gemeinsam mit tollen anderen Blogger*innen teilnehmen dürfen. Wir haben uns vorgenommen, Euch die Osterzeit ein bisschen zu versüßen und präsentieren Euch bis Ostern jeden Tag viele tolle Rezepte. Wenn Ihr also Lust auf ein bisschen Osterinspiration habt, dann schaut einmal auf Instagram unter dem Hashtag #Osterbloggen2021 vorbei und lasst Euch inspirieren. Nachdem schon viele tolle süße Rezepte dabei waren, die an Ostern natürlich nicht fehlen dürfen, haben wir uns etwas Herzhaftes ausgedacht und ein frühlingshaftes Kräuterzupfbrot gezaubert. Hierbei haben wir natürlich nicht irgendwelche Kräuter verwendet, sondern die klassischen sieben Grüne Soße Kräuter. Kennt Ihr sie alle?

Eine echte Frankfurter Grüne Soße kommt auf keinen Fall ohne die sieben Kräuter Schnittlauch, Borretsch, Pimpinelle, Kerbel, Sauerampfer, Petersilie, Kresse aus. Genauso wenig wie unser leckeres Zupfbrot. Der Teig besteht aus einem fluffigen Hefeteig, der mit einer selbstgemachten Kräuterbutter gefüllt wird und mit den restlichen Kräutern und etwas Olivenöl beträufelt wird. Gebacken wird das Ganze in einer Springform und das Tolle an dem Brot ist, dass man sich die Portionen ganz leicht abzupfen kann. Das Brot schmeckt super gut zum Grillen, falls Ihr an Ostern Euren Grill anwerfen wollt. Es passt aber auch total gut zum Osterbrunch.

Habt Ihr nun Lust bekommen, unser frühlingshaftes Kräuterzupfbrot nachzumachen? Dann haben wir hier das Rezept für Euch.

Falls Ihr sehen wollt, was die anderen tollen Blogger*innen gezaubert habt, dann schaut doch einmal bei Ihnen vorbei und lasst Euch inspirieren:

Mein kleiner Foodblog
Die Sonntagsköchin
krimiundkeks
Sarahs Backblog
Katrins Backblog
Coffee2Stay
judysdelight
Caros Küche
Törtchen – Made in Berlin

Wir wünschen Euch ein tolles Osterfest und ruhige, entspannte und leckere Feiertage.

Frühlingshaftes Kräuterzupfbrot

Servings

4

servings
Prep time

1

hour 

14

minutes
Cooking time

1

hour 
Total time

2

hours 

14

minutes

Ingredients

  • 1Pck. Trockenhefe oder 25g frische Hefe

  • 1 TL Zucker

  • 200g lauwarmes Wasser

  • 2 Eier

  • 1 TL Salz

  • 50ml Olivenöl

  • 450g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 80g Grüne Soße Kräuter

  • 180g Butter (weich, zimmerwarm)

  • 2TL Salz

  • 4 EL Olivenöl

Directions

  • Das Mehl mit dem Salz, den Eiern und dem Olivenöl in eine Schüssel geben.
  • Die Hefe im Wasser mit dem Zucker auflösen und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Nun den Teig ca. 5-8 Minuten gut durchkneten und anschließend abgedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kräuterbutter zubereiten. Hierfür die Kräuter waschen, ganz fein schneiden und 2/3 davon mit der zimmerwarmen Butter und dem Salz verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Nach der Ruhezeit den Teig nochmals kurz mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen.
  • Die Kräuterbutter großzügig auf der Teigfläche bestreichen und mit einem Teigroller oder Pizzaschneider kleine Rechtecke ausschneiden.
  • Diese zu kleinen Schnecken rollen und in eine gefettete Springform geben.
  • Nun die übriggebliebenen Kräuter mit etwas Olivenöl und Salz mischen und auf der Oberfläche des Brotes verstreichen.
  • Nun alles bei 180°C für ca. 35-45 Minuten goldgelb backen (je nach Ofen).

4 Comments

  1. Die Grüne Soße als Füllung zu nutzen, find ich total clever! Echt ein schönes Rezept, danke fürs Dabeisein!

  2. Och herrje klingt das aber lecker. Wird unbedingt ausprobiert! 🙂

Kommentar verfassen