Lachsfilet mit Süßkartoffelstampf – Einfach lecker

Freitags ist bei uns Fischtag. Diese Tradition habe ich von meinen Eltern übernommen, bei denen es jeden Freitag entweder Seelachs im Bierteig, Schlemmerfilets oder ein leckeres gebratenes Lachsfilet gab. Meine Geschwister und ich haben immer Fischstäbchen mit Kartoffelbrei bekommen, denn das war das Maximum an ‘Fisch’, das wir als Kinder mochten. Und wenn man mal ehrlich ist, haben Fischstäbchen nicht wirklich etwas mit Fisch zu tun. Heute ist das zum Glück anders und seit wir einen tollen Fischhändler in unserem Ort haben, freuen wir uns schon die ganze Woche darauf, uns etwas Leckeres aus seiner Fischtheke auszusuchen. Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde es jeden Freitag Lachsfilet geben, denn Lachs zählt zu meinen absoluten Lieblingsfischsorten. Jan-Erik ist da eher für Abwechslung. Diese Woche konnte ich mich aber durchsetzen und so landete wieder einmal ein leckeres Lachsfilet in unserem Einkaufskorb. Da es sonst häufig einfach Kartoffeln zum Fisch gibt, entschied ich mich heute dazu unser Lachsfilet mit Süßkartoffelstampf zuzubereiten.

Wie bereitet man ein saftiges Lachsfilet zu?

Das Wichtigste bei der Zubereitung von Lachs ist zunächst die Qualität des Fischs. Kauft Euren Lachs daher idealerweise bei einem guten Fischhändler oder achtet auf Bioqualität und nachhaltigen Fischfang. Ebenfalls wichtig bei der Zubereitung von Lachs ist die Garmethode und die richtige Temperatur, denn wird Lachs zu heiß gebraten, tritt das Eiweiß zu schnell aus und der Fisch wird trocken.

Wir bereiten unseren Lachs am liebsten im Ofen zu, denn dann kann man sich währenddessen um die Beilagen kümmern und der Fisch gart schön gleichmäßig durch. Achtet darauf, Euren Fisch mit Haut zu kaufen, denn diese schützt das Filet beim Garprozess und lässt sich nach dem Braten ganz leicht vom Fisch lösen. Vor dem Garen im Ofen ist es wichtig, das Filet etwas abzutupfen und idealerweise in eine Auflaufform zu geben, die Ihr zuvor mit etwas Alufolie auslegt. So klebt der Fisch nicht an der Form und lässt sich leichter herausnehmen. Streicht Euren Fisch vor dem Garen ganz leicht mit etwas Öl ein. Dies schützt den Fisch zusätzlich vor dem Austrocknen. Nun könnt Ihr Euren Lachs entweder bei 90° etwa 30 Minuten garen. Falls Ihr es etwas zügiger haben wollt, sind auch 180° in Ordnung. Hier ist der Fisch dann in etwa 9-12 Minuten gar. Je nachdem, welchen Garpunkt Ihr bevorzugt.

Wenn Ihr diese Tipps beachtet, werdet Ihr nie wieder trockenes Lachsfilet zubereiten. Habt Ihr nun Lust bekommen, unsere Tipps auszuprobieren und ebenfalls ein leckeres Lachsfilet mit Süßkartoffelstampf zuzubereiten? Dann haben wir hier auch schon das Rezept für Euch.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Lachsfilet mit Süßkartoffelstampf

Course: Fish, Main CoursesDifficulty: Easy
Servings

2

servings
Prep time

10

minutes
Cooking time

40

minutes

Ingredients

  • 300g Lachsfilet

  • Pfeffer

  • Salz

  • etwas Chili

  • etwas Zitronenabrieb

  • etwas Rapsöl

  • 1 große Süßkartoffel

  • 30g Butter

  • Salz

  • Muskatnuss

  • etwas Zimt

Directions

  • Das Lachsfilet etwa 15 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem Küchentuch trocken tupfen und mit Pfeffer, Salz, Chili und Zitronenabrieb würzen.
  • Den Ofen vorheizen und eine Auflaufform mit Alufolie auslegen. Den Lachs in die Auflaufform geben und bei 90° Ober-/Unterhitze für 30 Minuten garen. Alternativ sind auch 180°C in Ordnung. Dann ist Euer Lachs in 9-12 Minuten gar.
  • ür den Süßkartoffelstampf die Kartoffeln schälen und würfeln. In einem Topf mit Salzwasser ca. 10-12 Minuten weich kochen.
  • Das Wasser abgießen, Butter in den Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zimt abschmecken und mit dem Lachs servieren.

Notes

  • Als weitere Beilage schmecken Bohnen.

Kommentar verfassen