Sweet Sunday: Classic English Scones

Für unseren heutigen Sweet Sunday haben wir uns wieder einmal etwas sehr Leckeres für Euch ausgedacht. Die Idee für dieses Rezept kam uns neulich als wir uns über unsere Reisen in den letzten Jahren unterhalten haben. 2019 durften wir gemeinsam mit einer lieben Kollegin und Freundin dienstlich nach Liverpool reisen und haben die Stadt natürlich auch kulinarisch erkundet. Schon immer wollte ich eine original englische Tea Time erleben, mit allem, was dazu gehört. So suchten wir uns ein kleines, gemütliches Café und ließen uns classic English Scones mit Clotted Cream, Strawberry Jam und Marmelade schmecken. Dazu gab es einen leckeren Schwarztee mit Milch und das Erlebnis war perfekt. Um die Erinnerung noch mehr aufleben zu lassen, haben wir uns für unseren heutigen Sweet Sunday dazu entschlossen, classic English Scones zuzubereiten und einen Aternoon Tea zu Hause zu zelebrieren. Habt Ihr Lust?

Wie bereitet man Scones zu?

Die Zubereitung der Scones ist eigentlich ganz leicht, denn es handelt sich um einen einfachen Knetteig. Achtet bei der Herstellung des Teiges nur darauf, dass die Butter schön kalt ist und Ihr den Teig zügig verknetet. Hierbei sollte der Teig nicht zu klebrig, aber auch nicht zu trocken sein. Klassischerweise werden die Scones mit einer Form ausgestochen, sodass sie alle schön gleichmäßig aussehen und gleich groß sind. Ihr könnt sie aber auch ganz einfach mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Das klappt ebenfalls wunderbar. Sobald Ihr die Scones geformt habt, gebt sie in den vorgeheizten Ofen und lasst sie für 15 Minuten backen.

Wie isst man Scones?

Beim klassischen Afternoon Tea gibt es so einiges an Etikette beim Essen zu beachten. Beispielsweise gibt man beim Schwarztee immer zuerst den Zucker in die Tasse, gießt anschließen den Tee auf und erst zum Schluss wird die Milch hinzugefügt. Auch beim Umrühren sollte man darauf achten, dass der Löffel nicht zu sehr am Tassenrand klappert und bevor Ihr Euren Tee trinkt, wird der Löffel wieder auf der Untertasse abgelegt. Die Scones werden klassischerweise halbiert, mit etwas Marmelade oder Jam bestrichten und anschließend mit einem Klecks Clotted Cream bestrichen.

Um eine Afternoon Tea Experience zu Hause zu haben, braucht es jedoch nicht unbedingt Regeln. Das Wichtigste ist doch, dass es schmeckt und das tat es. Da ich nicht unbedingt ein Fan von der doch recht gehaltvollen Clotted Cream bin, habe ich uns eine leichtere Version aus Frischkäse, etwas Vanillezucker und Quark zubereitet. Hierfür hat Jan-Erik seine Milcheiweißallergie sogar kurzzeitig vergessen.

Habt Ihr nun auch Lust bekommen, diese classic English Scones zuzubereiten? Hier kommt auch schon das Rezept.

Sweet Sunday: Classic English Scones

Cuisine: BritishDifficulty: Easy
Servings

10

Scones
Prep time

10

minutes
Cooking time

15

minutes
Total time

25

minutes

Ingredients

  • 300g Mehl

  • 2 Pck. Vanillezucker

  • optional: das Mark einer halben Vanilleschote

  • 100 ml Milch

  • 60g kalte Butter

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • Für die Clotted Cream

  • 4 EL Doppelrahmfrischkäse

  • 4 EL Quark

  • 1 Schuss Milch

  • 1 Pck. Vanillezucker

Directions

  • Die Vanilleschote auskratzen und zur Milch geben.
  • Mehl mit Salz, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel geben, die kalte Butter und die Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Portionsweise Teig entnehmen und zu mittelgroßen Kugeln formen. Auf ein Backblech setzen.
  • Bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen.

Kommentar verfassen