Sweet Sunday: Corona-Trend – Bananenbrot

Ich finde es total interessant, was Corona alles mit einem anstellt. Nein – hierbei meine ich nicht die gesundheitlichen Aspekte, denn das finde ich eher schlimm. Viel eher meine ich die zahlreichen Hobbies, die man wieder aufleben lässt oder neu für sich entdeckt (z.B. Puzzeln, Kerzengießen oder Stricken) und die kreativen und sportlichen Auszeiten, die man sich nimmt (z.B. Yoga, YouTube-Workouts etc.). Und dann gibt es da auch noch die Rezepte, die ein Comeback erleben oder – besonders durch die sozialen Medien – total beliebt werden.

Eines dieser Rezepte ist das Bananenbrot und vielleicht habt Ihr es auch schon mitbekommen oder sogar das ein oder andere mal selbst gebacken. Das Bananenbrot ist zu einem absoluten Corona-Trend und zum beliebtesten “Brot” des Lockdowns geworden. Ich muss sagen, dass ich eigentlich nie wirklich ein Fan von Bananenbrot war, denn seitdem ich als Kind wohl zu oft Bananenbrei essen musste, mag ich keine Bananen mehr. Auch Jan-Erik zählt Bananenbrot nicht wirklich zu seinen favorites, es sei denn, man verbindet es mit Schokolade.

Verschiedene Varianten des Bananenbrots

Nachdem ich an einem Samstagmorgen wieder einmal durch meinen Social Media Feed scrollte und hierbei – wie sollte es auch anders sein – viele verschiedene Bananenbrote sah, packte mich dann schließlich auch die Lust und ich warf mein Rührgerät an und bereitete ebenfalls ein Bananenbrot zu. Im Grunde ist die Zubereitung ganz leicht und das Bananenbrot steht innerhalb kürzester Zeit auf dem Tisch. Das ist genau das Richtige, wenn man plötzlich Lust auf etwas Süßes bekommt oder schnell etwas zum Kaffee braucht. Toll sind auch die verschiedenen Kombinationen und Varianten des Bananenbrots. So kann man es mit Zimt, Vanille oder aber Tonkabohne, mit Walnüssen oder Pekannüssen oder eben mit Schokolade zubereiten. Ich entschied mich für Zimt, Pekannüsse und Schokolade und das Ergebnis war super lecker! Der Duft des Brotes im Ofen machte sogar mir Lust, ein Stück zu naschen.

Wie sieht es bei Euch aus? Mögt Ihr Bananenbrot und seid Ihr auch schon dem Corona-Trend verfallen?

Jan-Erik hat übrigens einen Spezialtipp für Euch. Super lecker schmeckt das Brot mit Erdnussbutter.

Corona-Trend: Bananenbrot

Difficulty: Easy
Prep time

15

minutes
Cooking time

50

minutes
Total time

1

hour 

5

minutes

Ingredients

  • 3 reife Bananen

  • 2 Eier

  • 100g brauner Zucker

  • 1 TL Zimt

  • eine Prise Salz

  • 200g Dinkelmehl

  • 1/2 Pck. Backpulver

  • 80ml Öl

  • 50g Schokoladenstreusel

  • 50g. Pekannüsse

Directions

  • Die Eier mit dem Zucker und dem Öl schaumig rühren und mit Salz und Zimt vermengen.
  • Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls verrühren.
  • Zuletzt das Mehl mit dem Backpulver und den Schokoladenstreuseln unterheben und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.
  • Die Pekannüsse zum Schluss auf der Oberfläche des Teiges verteilen und bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

2 Comments

  1. Hallo Carina,
    *hmm … und mit Dinkelmehl, das ist genau mein Ding.
    Das Bananenbrot sieht sehr lecker aus 😉
    LG Katrin

  2. Liebe Katrin,
    ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Das Bananenbrot war auch total lecker. Vielleicht magst du es ja mal ausprobieren?
    Ganz liebe Grüße

Kommentar verfassen