Sweet Sunday: Marmorkuchen

Happy Sweet Sunday, Ihr Lieben! Geht es Euch auch gerade so? Kaum hat die Woche angefangen – schwupps, ist sie auch schon wieder vorbei. Das Gute daran ist, dass man sich am Wochenende etwas mehr Zeit für die schönen Dinge nehmen kann, wie z.B. dem Backen. Meistens sammele ich während der Woche Ideen für Rezepte, die ich am Wochenende ausprobieren und mit Euch teilen möchte. Hin und wieder frage ich auch einmal Jan-Erik auf was er Lust hat, auch wenn ich die Antwort meistens schon kenne: irgendetwas mit Schokolade. Dieses Wochenende erfülle ich ihm einmal diesen Wunsch und backe für unseren Sweet Sunday einen leckeren Marmorkuchen. Dieser war schon als Kind mein all time favorite und ich hoffe, er kommt auch bei Euch gut an.

Marmorkuchen: Ein leckerer Klassiker

Es gibt verschiedene Varianten des Marmorkuchens. Mal wird er in einer Kastenform gebacken, mal ganz klassisch im Gugelhupf. Die einen schwören auf Rum oder Sahne anstelle von Milch, die anderen bereiten ihn mit frischem Zitronensaft und Safran für eine schöne gelbe Farbe zu. Bei uns kommt der Marmorkuchen in Form eines klassischen Gugelhupfs daher und wird mit Grieß und gemahlenen Mandeln zubereitet. Dies verleiht dem hellen Teig das gewisse Etwas und harmoniert hervorragend mit dem herben Aroma des Kakaos.

Habt Ihr nun auch Lust bekommen auf ein leckeres Stück Marmorkuchen? Dann schwingt die Rührstäbe und backt gemeinsam mit uns. Zeigt uns doch gerne auch Eure Ergebnisse auf Instagram und verwendet den Hashtag #foodandstoriessweetsunday. So können wir Eure Leckereien verfolgen.

Sweet Sunday: Marmorkuchen

Difficulty: Easy
Prep time

17

minutes
Cooking time

50

minutes
Total time

1

hour 

10

minutes

Ingredients

  • 500g Butter

  • 300g Zucker

  • 300g Weichweizengrieß

  • 250g Dinkelmehl

  • 200g gemahlene Mandeln

  • 75ml Milch

  • 3 TL Backkakao

  • 1 Pck. Backpulver

  • 2 EL Rum

  • optional: etwas Vanillearoma

  • 200g Zartbitterschokolade

Directions

  • Zuerst bereitet Ihr den hellen Teig vor. Hierfür schlagt Ihr 250g Butter mit 150g Zucker zu einer cremigen Masse. Anschließend trennt Ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steif und mischt es unter die Buttermasse.
  • Mischt nun den Grieß und die Mandeln und hebt beides vorsichtig unter die Teigmasse. Füllt die helle Masse in eine gefettete Gugelhupfform.
  • Nun bereitet Ihr den dunklen Teig zu. Verrührt hierfür 250g Butter mit 150g Zucker und mischt die Eigelbe nach und nach unter. Nun mischt Ihr das Mehl mit Backpulver und Kakao und rührt die Hälfte der Mischung unter die Butter-Eier-Masse.
  • Gebt nun Milch und Rum hinzu und verrührt anschließend das restliche Mehl.
  • Verteilt nun den dunklen Teig auf dem hellen und zieht mit einer Gabel kleine Wellen durch den Teig.
  • Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen bei 180° für 50-60 Minuten backen.

Kommentar verfassen