Wohin mit den Schoko-Weihnachtsmännern? Wärmender Kakao für kalte Tage

Kennt Ihr das? Zu Nikolaus und Weihnachten sammelt sich so einiges an Schokolade an und da man diese nicht auf einmal aufessen kann oder möchte, bleibt nach Weihnachten der ein oder andere Schokonikolaus übrig. So ist es jedenfalls bei uns. Ich persönlich mag Schokoladenweihnachtsmänner nicht so gerne. Wegtun möchte ich sie aber auch nicht, weshalb ich sie gerne zum Backen verwende. Jan-Erik hatte heute aber Lust auf einen wärmenden Kakao und da ich unser Kakaopulver bei meiner Plätzchenbackaktion letzte Woche aufgebraucht habe, kam mir die Idee, einen unserer Schokoladenweihnachtsmänner einzuschmelzen.

Der Geruch, der sich beim Aufkochen der Milch in der Küche verbreitete, was einfach köstlich. Abgeschmeckt wurde der Kakao mit etwas Zimt und einem kleinen Schuss Rum. Wir haben zu Weihnachten nämlich einen super leckeren Rum geschenkt bekommen, der jetzt bei jeder Gelegenheit zum Einsatz kommt. Wenn schon, denn schon 🙂

Ich selbst bevorzuge zwar einen leckeren Kaffee, ab und zu sage ich aber auch zu einem Kakao nicht nein. Vor allem, wenn er so lecker riecht, wie dieser hier. Dazu haben wir uns unsere Plätzchen schmecken lassen und es uns bei einer Serie auf dem Sofa gemütlich gemacht. Wie wärmt Ihr Euch an kalten Tagen auf und was ist Euer Lieblingsheißgetränk?

Wohin mit den Schokoweihnachtsmännern? Wärmender Kakao für kalte Tage

Course: DrinksDifficulty: Easy
Servings

2

servings
Cooking time

5

minutes

Ingredients

  • 500ml Mandelmilch

  • 1 mittelgroßen Schokoladenweihnachtsmann

  • 1 TL Zimt

  • optional: einen kleinen Schuss Rum

Directions

  • Die milch zusammen mit dem Schokoladenweihnachtsmann erwärmen und diesen zum schmelzen bringen. Die Milch kurz aufkochen und mit Zimt abschmecken.
  • Wir haben keinen zusätzlichen Zucker hinzugefügt, da die Mandelmilch und der Schokoladenweihnachtsmann an sich schon süß sind.

Kommentar verfassen